Kompetenzfelder

SAP Enterprise Consent and Preference Management

Mit dem SAP Customer Consent and Preference Management, kurz SAP ECPM, führen Sie für Ihre Kunden vollkommene Transparenz bei den Profildaten, Einwilligungen und Präferenzen ein. Ihr Kunde kann jederzeit nachschauen, welche Daten wofür erfasst werden und was er für Vorteile hat. Er behält dabei die volle Kontrolle und kann seine Einverständniserklärung jederzeit zurückziehen oder individuell anpassen. Das baut einerseits Vertrauen auf und gibt Ihnen andererseits auch die Sicherheit, den aktuellen Datenschutzrichtlinien jederzeit zu entsprechen.

Unsere Methode für den Projekterfolg

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Einheitliche Erfassung von Einwilligungen und Kundenpräferenzen

  • Gewährleistung der Revisionssicherheit

  • Eigenständige Datenverwaltung durch den Endkunden mittels Selfservice-Center

Vertrauen aufbauen und Compliance-Risiken reduzieren

Erfahren Sie hier, wie sie vertrauensvolle Beziehungen durch Transparenz und Kontrolle aufbauen und gleichzeitig globale und regionale Datenschutzvorschriften einhalten können:

Was beinhaltet das SAP ECPM?

Verwaltung von Einwilligungen und Präferenzen

Sie verwenden anpassbare, vorkonfigurierte Workflows, um das Einverständnis und die Präferenzen Ihrer Kunden an jedem zustimmungsbasierten Touchpoint zu erfassen. Gleichzeitig setzen Sie klare Zustimmungsanfragen für Anforderungen, wie Nutzungsbedingungen, E-Privacy-Richtlinien, Cookies und Präferenzen für die Zustimmungsmarketing-Kommunikation ein.

Bei Bedarf starten Sie die automatische Auslösung neuer Zustimmungsanfragen und speichern Aktualisierungen mit Zeit- und Datumsstempel im revisionssicheren Tresor. Hier werden alle aktuellen Einwilligungs- und Präferenzdaten im Profil Ihrer Kunden gesichert.
Sie sammeln, speichern sowie verfolgen Einwilligungen und Präferenzen in einem zentralen Repository innerhalb der richtigen Region und ermöglichen so den Zugriff auf eine vollständige Historie oder ein Audit-Protokoll. Zustimmungsdatensätze werden für bis zu sieben Jahre im revisionssicheren Tresor für die Zustimmungs- und Präferenzhistorie gespeichert, um Audits und Kundenanfragen gerecht zu werden.

Kundentransparenz und Kontrolle

Hiermit ermöglichen Sie Ihren Kunden die Verwaltung ihrer eigenen Erfahrungen durch anpassbare Self-Service Preference Center, die ihnen die Kontrolle über ihre Profil-, Zustimmungs-, Präferenz- und Kontoinformationen geben und es ihnen ermöglichen, alle Aspekte ihrer Beziehung zu Ihrer Marke zu verwalten.

Datenspeicherung und -orchestrierung

Sie synchronisieren Kundendaten, um die Zustimmung global über jede Marke, jeden Kanal oder jedes Gerät durch zentralisierte, einfache und sichere Data Governance und Orchestrierung durchzusetzen.

Erfahren Sie mehr über die SAP Customer Data Platform und ihre zwei weitere Software-Komponenten: