Kompetenzfelder

SAP Customer Identity and Access Management für B2B

Das SAP Customer Identity and Access Management, kurz SAP CIAM für B2B übernimmt alle in der B2C Komponente aufgeführten Dienste. Zusätzlich werden mit seiner Hilfe B2B-Netzwerke erfolgreich ein- und zusammengeführt, Markeneinführungen gewinnbringend auf den Markt gebracht und somit Geschäftsrisiken minimiert.

Unsere Methode für den Projekterfolg

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Kürzere Produkt- und Dienstleistungs-Einführungszeiten

  • Deutliche Senkung der Betriebskosten

  • Eklatante Minimierung der Geschäftsrisiken

Investieren Sie in eine vertrauensvolle Vernetzung Ihres B2B-Geschäftes und somit in mehr Wachstum

Was beinhaltet das SAP CIAM für B2B?

Organisatorisches Management / Partner Lifecycle Management

Es beginnt mit der organisatorischen Zugriffsverwaltung, die ein schnelles Onboarding Ihrer Partner, Lieferanten und Händler auf alle digitalen Eigenschaften durch die Verwendung einer schnellen und einfachen Selbstregistrierung ermöglicht.

Zentralisierte Autorisierung

Als Nächstes tritt die richtlinienbasierte Zugriffskontrolle in Kraft. Sobald sich der Partner selbst registriert hat, wird ihm eine Rolle zugewiesen und er erhält grob- und feinkörnigen Zugriff auf die entsprechenden Anwendungen, Plattformen, Produkte und Daten. Dies vereinfacht den Zugriff, um Datenlecks und unbefugte Zugriffe auf das gesamte digitale Ökosystem zu verhindern.

Delegated Administration

Sobald ein Benutzer aus einer Partnerorganisation genehmigt wurde, kann ihm auch die Rolle eines delegierten Administrators zugewiesen werden, mit der andere Mitglieder der Organisation eingeladen und Rollen innerhalb der Organisation verwaltet und zugewiesen werden können. Dadurch reduziert sich der interne IT-Administrationsaufwand enorm.

Erfahren Sie mehr über die SAP Customer Data Platform und ihre zwei weitere Software-Komponenten: